Unser Schulhaus im Advent

Die Vorweihnachtszeit ist für uns eine besondere Zeit, um wieder an unsere Schulwerte zu erinnern und Werteerziehung zu vermitteln.

 

Letztes Jahr haben wir aus 550 Händen all derjenigen, die hier an der Schule sind und arbeiten, einen Weihnachtsbaum gestaltet. Wie? Sehen Sie ihn sich einfach bei uns in der Aula an!

 

Heuer und teils schon letztes Jahr hat sich die Schulhaus-AG auch wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Wir versuchen an dieser Schule den Kindern nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern bemühen uns sehr, Ihnen auch Werte weiterzugeben.

 

Also habe ich mich mit der Gruppe zusammengesetzt und wir haben uns überlegt, welche Werte sind wichtig und vorgelebt werden. Daraus entwickelte sich die Idee, dass jedes Kind eine Schachtel gestaltet, die aussieht wie ein Geschenk und gleichzeitig einen Wert verkörpert. Es war verblüffend zu sehen wie schnell, und absolut treffend die Schüler/innen sich entschieden, welches Thema sie gestalten wollen. Aber damit nicht genug, die Kinder haben sich auch wirklich mit ihrem „Wert“ auseinandergesetzt, Interviews mit Erwachsenen und Kindern geführt, sich selber eine Meinung gebildet, oder passende Zeitungsartikel für „ihre“ Schachtel gesucht. Die gesammelten Texte wurden anschließend in die passende Werteschachteln gelegt.

 

So entstanden mit viel Liebe und Ernsthaftigkeit wunderbare „Geschenke“ der besonderen Art, die wir unter den Weihnachtsbaum legten!

 

Vielleicht haben Sie einmal Spaß daran unseren besonderen Weihnachtsbaum mit den so ganz speziellen Geschenken anzusehen, wir würden uns freuen!

 

Karin Gebhard,

WG-Lehrerin und Leiterin der AG Schulhausgestaltung