Klasse 1/2a

Klassenleiterin: Fr. Bauer


Lektüre: Viele Grüße, deine Giraffe

Seit Wochen üben alle Erstklässler das Lesen und Zusammenschleifen und nun haben wir es geschafft!

Wir können alle lesen. Als wir das festgestellt haben, musste ein schönes Buch her.

Wir lesen alle gemeinsam das Buch „Viele Grüße, deine Giraffe“ und natürlich wird auch noch vorgelesen. Immer wieder tauschen wir uns über unsere Gedanken aus und bearbeiten kleine Aufgaben. Die Giraffe wohnt in der Savanne und ist ziemlich einsam. So überlegt sie, was sie tun könnte und schreibt einen Brief an jemanden der hinter dem Horizont lebt.

Aber wer lebt da wohl? Hat dieser Jemand auch Lust auf einen neuen Freund? Fragen über Fragen, die es noch gilt zu lösen.

Wir sind gespannt wie es weitergeht oder wir schreiben unsere eigene Geschichte weiter...

 

Babett Bauer, Klassenlehrerin


Wer alles in die Schule geht

Im Unterricht haben wir uns mit dem Gedicht „Wenn der Löwe in die Schule geht“ beschäftigt. Dabei lernten wir viele Dinge und ihre Funktion kennen.

Ein Löwe lernt laut brüllen und mit weichen Tatzen zu kratzen. Ein Traktor wiederum lernt das Gras zu mähen, zu blinken und zu stinken und auch mal die Ruhe zu stören.

Nachdem wir das Gedicht in unseren Lesetandems erarbeitet haben, schickten die Kinder eigene Dinge in die Schule und überlegten, was diese wohl in der Schule lernen müssen.

So wurden Tiere, Maschinen, aber auch Bilderrahmen und Teppiche in die Schule geschickt.

Bei der Vorstellung in der Lesekonferenz wurde viel gelacht!

 

Babett Bauer, Klassenlehrerin


Die Hecke und der Igel

Bei schönem Herbstwetter machten wir uns auf die Suche nach Hecken auf unserem Schulhof. Der Holunder wird nun von uns ein Jahr lang im Jahreslauf beobachtet werden.

In den heimischen Gärten entdeckten wir auch noch jede Menge andere Heckenarten, die per Foto ins Klassenzimmer kamen. Nachdem wir uns im Unterricht die Hecke genauer angeschaut haben, verarbeiteten wir deren Früchte. Sa gab es ein gemeinsames Frühstück mit Hagebuttentee und selbst gemachtem Haselnussmus.

Die Hecke ist auch Lebensraum vieler wichtiger Tiere. In unserem Schulhof haben wir seit letztem Jahr einen Igel. Zum Igel sammelten die Kinder viele Informationen und erstellten Plakate. Hier haben die Erst- und Zweitklässler gut zusammengearbeitet und danach ihren ersten kleinen Vortrag vor der Klasse geübt. Es waren gut gelungene Arbeitsergebnisse.

 

Babett Bauer, Klassenlehrerin