Klasse 1/2a

Klassenleiterin: Fr. Fendt

Wir basteln für die Ukraine

Innerhalb der Klasse haben wir uns mit dem Krieg in der Ukraine beschäftigt. Da hatten die Kinder in der Kinderkonferenz die Idee, dass wir als gesamte Schule etwas unternehmen können und so hat sich jede Klasse etwas einfallen lassen. Die 1/ 2a hat einen großen Regenbogen im Kunstunterricht gebastelt. Er ist aus lauter kleinen Schnipsel von den Kinder in einer großen Gemeinschaftsarbeit zu einem großen Bogen geklebt worden. Alle Klassen haben ihre Projekte dann in der Aula ausgestellt.

Unsere Projektwoche

„Alltagskompetenzen-Schule fürs Leben“ ist vom 04.04. -08.04.22 das Motto unserer Projektwoche! Die normalen Unterrichtsfächer weichen vielfältigen Angeboten in unterschiedlichen Gebieten.

Am Montag veranstalten wir den Kalkuttalauf und sammeln damit Spenden für den Verein Pradip, welcher Kinder in Indien unterstützt. Pro gelaufene Runde erhöht sich der Spendenbetrag, den die Kinder innerhalb der Familie und ihren Bekannten und Freunden einsammeln können. Die Motivation ist hoch und das Endergebnis wundervoll!

Im Anschluss daran können die restlichen Energiereserven noch bei einem Bewegungsparcours in der Turnhalle abgearbeitet werden.

Der Dienstag stand unter dem Thema „Umwelt“. Zusammen mit einem Mitarbeiter der Gemeinde Gauting haben wir Naschsträucher gepflanzt. Munter wurden Löcher gegraben, mit Dünger hantiert und gepflanzt. Wir hoffen natürlich auf eine gute Ernte im Sommer! Passend dazu haben wir im Klassenzimmer über gesunde Ernährung geredet und einen leckeren Obstsalat zubereitet. Aus einem Buffet mit Schüsseln voller Melone, Ananas, Äpfeln, Erdbeeren, Blaubeeren und Bananen durften sich die Kinder ihre eigene Zusammenstellung kreieren. Mit oder ohne Joghurt? Mit oder ohne Nüsse? Das waren wichtige Entscheidungen, die getroffen werden mussten. Zum Schluss dieses Schultages haben wir natürlich noch unser Obstsalatrezept aufgeschrieben. Es soll sogar schon zu bei einigen Kindern zu Hause nachgeschnippelt worden sein.

Der Mittwoch stand unter dem Motto Ernährung und Verbraucherverhalten. Dahinter verbirgt sich ein Besuch bei zwei Bauernhöfen in Buchendorf. Die Wanderung dorthin war sehr kurzweilig und schön durch Wald und Felder. Für viele Kinder aber auch ganz schön anstrengend. Sie haben nicht aufgegeben und so erreichten wir als erstes den Hof der Familie Tirabasso mit ihren Hühnern und Schweinen. Wir erfuhren sehr viel Interessantes über die Hühner- und Schweinehaltung und auch über die Vermarktung der Eier. Hier kommt man beim Eierautomat in Buchendorf an die frischesten Eier überhaupt. Toll war es auch mal in den Wagen der Hühner hineinspähen zu dürfen. Da war ein ganz schönes Gewurle! Auch die Schweine haben dort ein tolles Leben und dürfen bei viel Platz an der frischen Luft mit ihren Kameraden herumsausen

Anschließend hat uns Frau Lenker ihre Bienen gezeigt und erklärt, wie man zu dem leckeren Honig kommt. Wir waren dabei etwas abgelenkt, weil Frau Lenker so einen feinen Tee ausgeschenkt hat 😊. Anschließend durften wir noch ihre Lämmchen und Ziegen anschauen.

Am Donnerstag haben wir in der Schule einen Ipad Führerschein gemacht. Hier stand nämlich das Thema „digitale Verantwortung“ auf der Tagesordnung. Zuerst haben wir uns so ein Ipad mal ganz genau angeschaut und herausgefunden, welche Teile es hat. Danach ging es mit der Theorie weiter, denn wer mit so einem Medium umgehen möchte, muss auch die Regeln dafür kennen. Im Anschluss daran haben wir die Prüfung zusammen bearbeitet. Zum Beispiel haben wir die Homepage unserer Schule gesucht und uns Kindersuchmaschinen angesehen. Wir haben ausprobiert wie man QR-Codes einliest sowie Fotos und Videos macht. Gerade bei Letzterem ist es immens wichtig, vorher denjenigen zu fragen, ob man von ihm ein Foto oder Video machen darf. Zum Ende dieses digitalen Tages haben wir noch die Lern-App von Antolin ausprobiert und Fragen zu unserem Klassenvorlesebuch beantwortet.

Am Freitag haben wir Besuch von Frau Niederdraing bekommen. Sie hat mit uns in der Klasse ein Projekt zum Thema „Kinder mit Gefühl“ gemacht. Dahinter verbirgt sich ein Selbstbehauptungskurs für Kinder.

 

Damit endete unsere abwechslungsreiche Projektwoche. Wir durften sehr viel Neues in dieser Woche lernen. Vor allem das Miteinander der Kinder war so schön mitanzusehen.

Fasching

Wir basteln lustige Faschingsclowns fürs Klassenzimmer und in Mathe wird eine lange Girlande mit geometrischen Formen hergestellt und aufgehängt. Unser Klassenzimmer ist bereit für die klasseninterne Faschingsfeier!

Tische und Stühle müssen heute weichen – wir brauchen Platz! Zuerst spielen wir allerhand Spiele: Die Reise nach Jerusalem, Sack hüpfen, Stopptanz, Eier laufen,... Natürlich machen wir auch eine kleine Modenschau und würdigen unsere Kostüme mit Applaus. Danach wird das Zimmer verdunkelt und wir schmeißen unsere Diskokugel an! Heute geht die Post ab!

 

Nach so viel Action brauchen wir dringend eine kurze Pause. Gut, dass unsere Elternsprecher uns sooo leckere Krapfen organisiert haben! Im Nu sind die verputzt und unsere Hände und Münder kleben vor lauter Puderzucker und Marmelade. So lässt es sich doch in die wohlverdienten Faschingsferien starten!

Matheolympiade

Olympiade was ist das? Die olympischen Spiele fanden statt und wurden natürlich auch von uns verfolgt.

Da haben wir gedacht, das können wir auch.

Vor den Faschingsferien haben wir deshalb eine Matheolympiade durchgeführt. Einen ganzen Vormittag haben wir gerechnet, geknobelt, gespielt und geschätzt. Bei der Schätzaufgabe durften auch die Eltern mit raten. Vielen Dank fürs Mitmachen.

Das Auszählen der großen Gläser hat besonders viel Freude bereitet und alle Tische im Klassenzimmer in Anspruch genommen.

Mit jeder Aufgabe rückten wir der Urkunde ein Stückchen näher. Goldmedaillen gab es nicht.

 

Aber eine Urkunde bekam jeder und Spaß hatten wir auch dabei. 

Bücherei

Am 24.01.22 geht unser erster Ausflug des Jahres in die Bibliothek nach Krailling. Noch vor der offiziellen Öffnungszeit wird für uns aufgesperrt, dann dürfen wir ein tolles interaktives Quiz machen, bei dem wir die Bücherei und ihre Nutzung ganz spielerisch kennen lernen. Anschließend schmökern wir in der Kinderecke, zeigen uns gegenseitig unsere spannendsten Bücherfunde und dürfen natürlich auch ganz viele Bücher ausleihen. Gut, dass uns heute zwei Papas begleiten, die helfen beim Transport der schweren Last! Die Kinder haben Blut geleckt und sind ganz begeistert von der tollen Auswahl. Wie schön, dass alle Kinder dort kostenlos Medien ausleihen dürfen! Ein toller Service der Bibliothek in Krailling! Für unser Klassenzimmer stellen uns die Bibliothekarinnen außerdem eine Schmökerkiste zusammen, die in regelmäßigen Abständen ausgewechselt wird. So haben wir auch im Klassenzimmer immer wieder neue Lesemunition!

Weihnachtszeit in der 1/2 a

Das Klassenzimmer wird festlich geschmückt, die Kinder gestalten mit vielen dekorativen Kleinigkeiten unseren Adventskranz. Der Adventkalender wird gebastelt und befüllt. Jeden Tag wird eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen und am 6. Dezember kommt der Nikolaus. Klar, es ist Weihnachtszeit! Und was gehört hier natürlich auch dazu? Natürlich das Plätzchen backen! Mit viel Geschickt werden Teige ausgerollt und ausgestochen. Der Teig wird schon vorher immer weniger – man muss ja auch mal probieren, ob der überhaupt schmeckt! Dann wird verziert was das Zeug hält und der Ofen läuft im Akkord. Hmmm, was für ein feiner Duft weht da durch´s Zimmer!

Frau Bauer studiert in Musik mit den Kindern einen wunderbaren Lichtertanz ein und bastelt dazu noch bunte Windlichter. In Deutsch lernen die Kinder ein Gedicht über das „Kostbarste“ im Leben.

 

Beides wird bei einem Winterspaziergang in Richtung Würm den stolzen Eltern präsentiert und mit Applaus gefeiert. Da sind alle Kinder richtig stolz!

Schauburg

Heute waren die Schauspieler der Schauburg bei uns in der Klasse zu Gast. Wir hatten somit eine private Vorstellung und konnten uns über das Stück

„Glück im Doppelpack“

freuen.

Zwei Paketboten sollen eine große Sendung übergeben, leider fehlt der Adressaufkleber mit dem Code. Was tun, da sie das Paket so nicht aus dem Liefersystem auschecken können? Die singenden Paketboten versuchen mit viel Fantasie den unlösbaren Auftrag doch noch zu erfüllen und kommen dabei auf eine revolutionäre Idee.

Wir hatten viel zu lachen und fanden das Stück sehr komisch! Toll war, dass auch die Kinder bei der Lösung des Problems mithelfen konnten und sich so einbringen konnten.

 

Unser erster Wandertag

Am Montag, den 18.10.21 starteten wir zusammen mit der 1b zu unserem ersten Wandertag. Unser Ziel war der große Spielplatz an der Sanatoriumswiese. Mit unseren gelben Warnwesten waren wir auch für die Autofahrer gut zu erkennen. Fleißig haben wir das sichere Überqueren der Straße geübt: „Hören – Sehen – und dabei das Köpfchen drehen (links – rechts – links) und wenn frei ist, darf ich gehen.“
Danach machten wir uns durch den nebeligen, mystisch anmutenden Wald auf in Richtung Krailling. Ein wenig kalt war es schon, aber das war schnell vergessen, als der Spielplatz geentert wurde. Da wurde Fußball gespielt, geklettert, geschaukelt und gespielt. Natürlich haben wir auch Brotzeit gemacht.
Nach einem schönen Tag an der frischen Luft ging es dann – etwas müde- wieder zurück in Richtung Schule.