Klasse 3a

Klassenleiterin: Fr. Steiner

Halloween im Sportunterricht

In der Turnhalle hat die Klasse 2b verschiedene Stationen aufgebaut. In kleinen Gruppen durften auch wir diese durchlaufen. Es gab ein Spinnennetz, wo die Spinnfäden nicht berührt werden sollten. Das war knifflig! Dann gab es ein Kürbiswettrennen, bei welchem man um die Kürbisse im Slalom laufen sollte. Curling mit dem Hexenbesen war auch dabei und mit dem Rollbrett konnte man durch ein Gruselhaus fahren. Am Ende gab es noch einen Skeletttanz. Wir hatten viel Spaß!

Ein Tag mit unserer Patenklasse

Am Donnerstag, den 27.10.2022, bin ich zur Schule gerollert und wir sind gleich zur Klasse 1a gegangen. Dort haben wir auf unsere Patenkinder gewartet. Das sind die Erstklässler von der Frau Seuß. Ich habe mein Patenkind gesehen und ihm zugewunken. Danach haben wir uns mit den Patenkindern in einer Zweierreihe aufgestellt.

Wir sind zusammen mit der Klasse 1a zu einem Spielplatz gegangen, nämlich zur Sanatoriumswiese in Krailling. Ich glaube, dass wir eine Stunde gegangen sind. Der Weg ging durch den Wald. Dann waren wir endlich da. Ich habe mich sehr gefreut!

Am Anfang haben wir alle gemeinsam „komm mit, lauf weg“ gespielt. Danach haben wir noch „der Fuchs geht rum“ gespielt und einen Schattenlauf mit unserem Patenkind gemacht. Anschließend haben wir unsere Brotzeit gegessen.

Der Spielplatz hatte eine Schaukel, ein Klettergerüst, eine Rutsche und ein Karussell. Beim Karussell haben wir Bus gespielt. Maria, Samira und Greta waren die Motoren.

Ich habe auch Fußball mit meinen Freunden gespielt. Josef war der Linienrichter. Wir haben ein Tor geschossen!

Zuletzt haben noch alle gemeinsam ein Foto gemacht und alle haben ihre Hände hochgehalten. Danach sind wir wieder zurück zur Schule gelaufen.

Der Ausflug mit den Erstklässlern war sehr schön!

 

(Autoren: Phil, Greta, Lucie, Mara, Lilly, Nico, Samira)

3 Tage im Schullandheim auf der Burg Schwaneck

Wir sind am 11.12.22 ins Schullandheim gefahren. Wir haben Zimmerplakate gemalt. Mein Zimmer hieß z.B. Adlernest. Dann gab es schon das Mittagessen. Die Zimmer waren noch nicht fertig. In den Zimmerteams haben wir eine Burgrallye gemacht. Deshalb sind wir mit Frau Steiner und Frau Becker nach draußen gegangen. Dort gab es eine tolle Rutsche! Endlich haben wir die Zimmer bekommen und konnten unsere Betten beziehen und die Klamotten einräumen. Nach dem Abendessen haben wir noch eine Nachtwanderung gemacht. Vor dem Schlafengehen hat Frau Steiner uns dann noch aus dem Buch vorgelesen.  In der Nacht war plötzlich Feueralarm. Es war ein Fehlalarm. Danach haben wir alle schlecht geschlafen. Nach dem Frühstück haben wir einen Tanz geübt. Danach blieb auch noch etwas Zeit zum Rutschen. Das war lustig! Dann haben wir einen Entwurf für unser Klassen-T-Shirt gemalt. Wir haben uns für Maras Plan entschieden. Nach dem Mittagessen hatten wir eine Führung in der Burg Schwaneck. Wir haben sogar ein Verlies angeguckt. Danach hatte Frau Steiner die Mittelalterworkshops vorbereitet. Wir haben Jonglierbälle und Ritterhelme gebastelt und eigene Wappen gezeichnet. Am Ende habe ich noch aus der Klassenlektüre vorgelesen. Zum Abendessen gab es Schinkennudeln. Beim bunten Abend haben wir die T-Shirts gemalt und danach habe ich bei einem Theaterstück mitgespielt. Es war lustig! Am Mittwoch sind wir nach dem Frühstück zur Burg Grünwald gegangen. Das war ein weiter Weg. Es war richtiges Wandern! Dort haben wir eine Führung erhalten von Luisa. Die Burg Schwaneck ist nämlich keine echte Ritterburg, die Burg Grünwald schon. Ich habe gelernt, dass die Isar einen Teil der Burg abgerissen hat und dass da mal ein Mann gefangen war, der sich mit Gott verglichen hat. Im Mittelalter hätte ich aber nicht gerne gelebt, weil dort die meisten Leute und Bauern nicht gerade freundlich behandelt wurden und es so viele Krankheiten gab.

Das war unser Abenteuer!

 

Autoren (Luca, Ina)

Adventszeit in der Klasse 3a

Die Adventszeit begann und wir feierten jeden Tag ein wenig mit unserem schönen Adventkranz und Adventskalender, sangen Weihnachtslieder und hörten Geschichten.

Der Nikolaus kam und brachte für jeden ein Säckchen. Das Weihnachtsbasteln mit unserer Patenklasse war richtig schön und nach wenigen Stunden konnten wir die Klassenzimmer mit selbstgebastelten Sternen stimmungsvoll dekorieren.

 

Mit den Eltern haben wir in der letzten Woche vor den Ferien Plätzchen gebacken. Im ganzen Schulhaus hat es so wunderbar geduftet! Wir haben die Plätzchen dann auch noch dekoriert und am Ende natürlich probiert. Das war lecker! Leider haben wir im Backtrubel total vergessen Fotos zu machen.