Klasse 3a

Klassenleiterin: Fr. Gistl


Adventszeit in der 3a

In der Adventszeit haben wir das lustige Buch „Du spinnst wohl“ kennen gelernt und sehr viel gelacht. Auch war es schön durch die Buchvorstellungen der Kinder der Klasse so viel vorgelesen zu bekommen.

Statt dem Backen von süßen Plätzchen (das geht ja momentan nicht so gut in der Coronazeit) gab es Salzteigplätzchen zum Aufhängen an den Weihnachtsbaum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Salzteigplätzchen

Mit dem schönen Weihnachtsakrostichon gehen wir den Ferien entgegen:

F     rohe
R     ot
O     fen
H     eiligabend
E     is

W    eihnachten
E     ngel
I      glu
N     Nikolaus
A    pfel
C     hristus
H    errlichkeit
T     ee


Der Quetzal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Quetzal von Julia

Die Kinder der Klasse 3a behandelten in HSU das Thema Schokolade und passend dazu bastelten sie im Kunstunterricht einen Quetzal, weil dieser Vogel auf den Kakaoplantagen in Lateinamerika lebt.

Sie malten mit Hilfe einer Vorlage den Vogel auf ein blaues Tonpapier, schnitten ihn aus und zeichneten Augen darauf. In die Mitte des Vogels schnitten sie ein Loch. Dann färbten die Schüler ein Din A5 Papier auf der einen Seite mit Wasserfarben und auf der anderen Seite mit Wachsmalkreiden in den Farben grün, blau und türkis, schnitten es in Streifen und steckten diese durch das Loch des Vogels. Zum Schluss tackerte Frau Deringer an den Schwanz noch fünf bunte Federn.

Jetzt hängen die Quetzals in unserem Klassenzimmer aus.

 Julia 3a


Schulanfang in der neuen Klasse 3a!

Für den Schulanfang sind sowohl die Kinder als auch Frau Gistl erfolgreich in ein neues Klassenzimmer umgezogen. Rasch haben wir uns es gemütlich gemacht und uns auf die tolle Tafel, das SMART-BOARD gefreut.

Bis dahin haben wir uns genauer mit dem für uns so normal gewordenen Hände waschen beschäftigt und in Petrischalen Bakterienkulturen angesetzt. Mit diesen haben wir die Entwicklung der Bakterien von Keimen mit ungewaschenen Händen (rot unterlegte Petrischale) und gewaschenen Händen (grün unterlegte Petrischale) beobachtet. Auch wurde mit der Langzeitbeobachtung deutlich, wie sinnvoll es ist regelmäßig die Hände zu waschen.