Klassenleiterin Fr. Haubner

Wir üben fleißig Lesen und Rechnen

Inzwischen können wir alle schon richtig gut lesen / rechnen und haben immer besonders viel Freude daran, uns eigene Aufgaben auszuwählen.

Wir sind Rechenkünstler und feiern ein Zahlenfest

Zusammen mit unseren Eltern schätzten wir, wie viele Bohnen, Bonbons oder Nudeln in den jeweiligen Gefäßen zu sehen waren. Zunächst durften wir an vielen Stationen Rechendominos legen, Bewegungsaufgaben würfeln, Rechengeschichten sowie Plus- und Minusaufgaben lösen. Anschließend wurde es spannend: eifrig zählten wir alle Bonbons, Nudeln und Bohnen aus und kürten unseren Schätzmeister!

Wir sind stolz auf unsere erreichten Lernziele

Nach den Lernentwicklungsgesprächen hatte jeder von uns ein Ziel im Blick und wir alle waren dann mächtig aufgeregt auf unsere kleine Präsentation. Es wurden schwierige Rechenaufgaben vorgestellt, kleine Experimente durchgeführt, vorgelesen, eine Eislaufkür präsentiert, musiziert, Bosnisch gelernt, Kunsttechniken gezeigt, …

 

Toll, was jeder von uns so alles kann! 

Wir feiern Fasching

Kunterbunt ging es am letzten Schultag vor den Faschingsferien in unserem Klassenzimmer und auch in den Gängen unserer Schule zu. Da gab es Indianer, Prinzessinnen, Clown und Vieles mehr! An vielen Stationen lösten wir eifrig Rätsel, knobelten und hatten viel Freude, uns selbst Arbeiten auszuwählen. Natürlich wurden auch fleißig Spiele gespielt, es wurde im Klassenzimmer getanzt und wir sahen uns einen Film an. In der Pause staunten wir nicht schlecht über die vielen verkleideten Kinder auf dem Pausenhof. Es war eine wirklich tolle Stimmung als alle gemeinsam zur Faschingsmusik tanzten und sangen!

Wir besuchen die Bücherei

Wir alle freuten uns auf unseren Unterrichtsgang zur Kraillinger Bücherei sehr und wurden auch nicht enttäuscht. In einem Quiz testeten wir, wie viel wir bereits über das Ausleihen wissen und freuten uns dann über das freie Schmökern in der Bücherei. Eifrig liehen wir auch Bücher aus und brachten sie stolz in die Schule zurück.

Wir schmücken für die Tiere einen Weihnachtsbaum

Im Advent hat sich unsere ganze Schule Gedanken gemacht, wie wir den Tieren im Wald in der Weihnachtszeit eine Freude machen könnten. Wir Kinder der 1b haben fleißig Futterknödel hergestellt und waren sehr stolz, als wir diese an den Bäumen im Wald aufhängen durften. Zusammen haben wir im Wald gesungen, eine Geschichte gehört und uns so auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt.

Klassen- Teamspiele auf dem Pausenhof

Weil wir im Oktober beim Kiss & Go – Projekt fleißig „Füße gesammelt haben“, bekam jede Klasse freie Spielzeit geschenkt. Wir waren im Pausenhof und hatten viel Spaß beim Schwingen des Schwungtuches. Gar nicht so leicht war es, dass der Ball nicht hinausfällt. Als Team durften wir erleben, wie viel Halt wir uns gegenseitig geben können. Alle Kinder unserer Klasse schafften es gemeinsam sich auf dem Schoß des anderen Kindes hinzusetzen. Das war lustig! Beim abschließenden Kettenfangen tobten wir noch einmal kräftig herum. 😊

Unser Wandertag

Im Oktober starteten wir im HSU-Unterricht ein kleines Apfel-Projekt. Wir haben Äpfel zerschnitten und die Bestandteile des Apfels benannt. Dann haben wir durch fleißiges Kurbeln unsere mitgebrachten Äpfel geschält und in der Klasse ein sehr leckeres Apfelmus gekocht. Auch Apfelringe mit selbstgebackenen Waffeln standen bei uns auf dem Wochenplan 😊. Viel Spaß hatten wir zudem bei unseren Apfelexperimenten. Auf dem Foto seht ihr wie wir gerade den gehobelten Apfel im Geschirrtuch auspressen und auf diese Weise nachweisen konnten, dass in jedem Apfel auch sehr viel Wasser enthalten ist.

Unser Apfelprojekt

An einem etwas nebligen Oktobermorgen wanderten wir zusammen mit der Klasse 1/2 a gut gelaunt Richtung Krailling. Unser Ziel war der Spiel- und Bolzplatz der Sanatoriumswiese. Unterwegs übten wir fleißig das richtige Überqueren der Straße. Im Wald staunten wir über die vielen bunten Herbstblätter und den Nebel. Am Ziel angekommen, stärkten wir uns mit unserer mitgebrachten Brotzeit, erkundeten den Spielplatz und die Trimm-Dich-Geräte und spielten Fußball. Die Zeit verging wie im Flug!

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Am ersten Schultag waren wir alle ziemlich aufgeregt als wir mit unseren Schultüten in der Turnhalle saßen. Schon bald lernten wir dann MIMI unsere Klassenmaus, sowie unsere Klassenlehrerin Frau Haubner kennen und gingen in unser Klassenzimmer. Gleich am ersten Tag schrieben wir mit Hilfe der Anlauttabelle erste Wörter und sangen das Lied „Hurra ich bin ein Schulkind“. Na, seid ihr neugierig, wie wir mit unseren Schultüten aussahen?

Wir lernen unser Schulhaus kennen

Am zweiten Schultag erkundeten wir dann bereits unser Schulhaus. Wir besuchten unsere Schulleiterin, Frau Bauer, lernten unsere Sekretärin, Frau Klang, kennen und schauten uns in den Gängen sowie auf dem Pausenhof um.

Sicher zur Schule – Verkehrstraining mit  Herrn Novak

Damit wir alle sicher zur Schule kommen, lernten wir im Unterricht  verschiedene Verkehrszeichen kennen, sprachen über mögliche Gefahren und übten das sichere Überqueren einer Straße. Besonders toll fanden wir, dass uns auch Herr Novak, unser Verkehrspolizist, besuchte. Zusammen mit ihm trainierten wir das richtiges Verhalten im Verkehr in unserer Schulumgebung.